Rainer Schünemann

Berichte aus der Bezirksversammlung Wandsbek

Planungsworkshop für die Dreiecksfläche in Eilbek

Eilbek15_1Im  Planungsausschuss am 17. Dezember haben SPD und Grüne beschlossen, dass zum Thema Bebauungsplanung für die Dreiecksfläche an der Papenstraße (Eilbek 15) schnellstmöglich ein öffentlicher Planungsworkshop durchgeführt wird, an dem alle Interessierten teilnehmen können. Bei dieser intensiven Form der Bürgerbeteiligung sollen Vorschläge für die bauliche Umsetzung  erarbeitet werden. Rahmenbedingungen sind die Schaffung von ca. 60 Wohnungen und die Einbeziehung einer Kindertagesstätte.

Hintergrund:

Der Planungsausschuss hat am 18.10.2011 im Zusammenhang mit dem Ideenträgerwettbewerb der Finanzbehörde einer Bebauung der sogenannten „Dreiecksfläche“ in Eilbek (Hasselbrookstraße – Papenstraße – Peterskampweg) im Wohnungsbau und mit einem Anteil von mindestens 30% öffentlich geförderten Wohnungen zugestimmt. Außerdem soll die Kindertagesstätte „Kindertraum“ hier einen neuen Standort erhalten.

Am 17.09.2013 beschloss der Planungsausschuss die Einleitung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans, am 21.10.2013 fand die Öffentliche Plandiskussion statt. Inzwischen wurde ein Bürgerbegehren beim Bezirksamt angezeigt, dass sich grundsätzlich gegen eine Bebauung richtet.

Die Bezirksversammlung Wandsbek hatte den Bebauungsplänen stets einstimmig zugestimmt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des Wohnungsbauprogramms. Eilbek ist hervorragend an den ÖPNV angebunden und die zentrumsnahe Nachverdichtung ist die von der Koalition erklärte Priorität vor dem Wohnungsbau in Landschaftsschutzgebieten am Rande der Stadt mit all seinen ökologischen, klimarelevanten und verkehrlichen Nachteilen.

Die aktuell vorliegende Planung wurde u.a. in der öffentlichen Plandiskussion und bei den Eilbeker Stadtteilgesprächen intensiv diskutiert. Dabei ging es neben der grundsätzlichen Frage der Bebauung auch vielfach um einzelne Aspekte der Umsetzung (z.B. Baumerhalt, Lage Kitaflächen, Lage Tiefgarageneinfahrten, Kubatur des Gebäudes usw.).

Von der Bezirksversammlung wird weiterhin die Fortführung des Verfahrens vorgesehen. Gleichzeitig ist der rot-grünen Koalition die Intensivierung des Dialogs mit den Bürgerinnen und Bürgern sehr wichtig, um am Ende eine Planung verfolgen zu können, die die eingebrachten Vorschläge und Bedenken bestmöglich berücksichtigt.

Termin: 13.02.2014, 18 Uhr, Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*